Newsticker

      HEIMSPIELE

 

 

Samstag 27.April 2019

 

KM gg. Thiersee

Anstoß 18.00 Uhr

 

1 B gg. Thiersee

Anstoß 15.45 Uhr

 

U 11 gg. SPG Pillerseetal

Anstoß 14.00 Uhr

 

U 10 gg. SPG Hopfgarten/Itter

Anstoß 12.30 Uhr

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

         
                                                                                                

                                                     

 
 

 

U10 – 3. Platz in Brixlegg

Wie so oft kommt es anders, als man denkt, starteten wir doch mit einem 0:1 ins Turnier – und das gegen die Pillerseetaler, die wir bis dato jedesmal an die Wand gespielt hatten. Eine Premiere der negativen Art. Das Resultat war ernüchternd, das Spiel selbst diktierten wir allerdings mit einer gefühlten Torschussquote von 10:1. Es sollte nicht sein. So tickt Fußball eben. Mitentscheidend war wohl auch unser anfänglicher Übereifer, die Bande mit ins Spiel einzubauen.

Im zweiten Spiel gegen das Westliche Mittelgebirge (Axams/Götzens) – der bei weitem stärksten Mannschaft des Turniers – sollte sich weisen, ob wir an diesem Tag bloß solides Kanonenfutter abgeben würden. Die Antwort lautete nein. Nach einem kämpferisch starken 1:2 gegen den späteren Turniersieger war zumindest klar, dass wir keine Schneebrunzer sind.

Also witterten wir im nächsten Spiel gegen Weerberg unsere Chance. Und tatsächlich, endlich präsentierten wir uns auch spielerisch stark: ein 6:1 ließ uns wieder positiv nach vorne blicken.
Im Anschluss ging es gegen Münster, grundsätzlich ein saustarkes Team, das allerdings ebenso ersatzgeschwächt antrat. Wie auch immer, wir, respektive Jakob packte die Gelegenheit beim Schopf – zwei Unachtsamkeiten der gegnerischen Torfrau nutzte er schamlos aus und scorte zum 2:0.

Im finalen Spiel gegen körperlich außergewöhnlich starke Alpbacher ging es um die Wurst, soll heißen um den 2. Platz. Die Situation war klar, wir brauchten einen Sieg, Alpbach genügte ein Unentschieden. Eine Minute vor Ende stand es 1:1; ein äußerst unglückliches Tor bescherte uns schließlich noch eine 1:2 Niederlage. Im Grunde war's aber egal, uns hätte ohnedies nur ein Sieg geholfen.

In Erinnerung bleiben ein insgesamt positiver Auftritt unseres Teams und ein schöner 3. Platz. (pk)


Die Spiele im Überblick
Kirchdorf/Waidring : Pillerseetal – 0:1

Kirchdorf/Waidring : Westliches Mittelgebirge – 1:2

Weerberg : Kirchdorf/Waidring – 1:6

Münster : Kirchdorf/Waidring – 0:2

Kirchdorf/Waidring : Alpbach – 1:2


Kader

Stefan Schreder; Daniel Hechenberger, Sandro Horngacher, Noah Köck, Martin Leo, Jakob Schuster

Torschützen
Jakob (4), Dani (4), Noah (1), Martin (1)

Zurück