Newsticker

      HEIMSPIELE

 

Samstag 23.September 2017

 

KM gg. Langkampfen

Anstoß 18.30 Uhr

 

1 B gg. Langkampfen

Anstoß 16.15 Uhr 

 

U 13 gg. Brixen

Anstoß  14.15 Uhr

 

U 12 gg. SPG Hopfgarten/Itter

Anstoß  12.30 Uhr

 

U 9 gg. Kirchberg

Anstoß 11.00 Uhr

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 

 

U9 – Meisterschaftsauftakt gegen Waidring

Zuerst aber ein kleiner Rückblick. Innerhalb von drei Tagen maßen wir uns bereits das 2. Mal mit den Waidringern. Am Donnerstag setzten wir uns auswärts im Zuge eines Testspiels überraschend deutlich mit 7:2 durch. Stand es zur Halbzeit noch 2:2, spielten wir im Anschluss groß auf und netzten noch fünfmal. Wobei es sich schon so darstellte, dass uns alles gelang und den Waidringern gar nichts. Ein tolles Ergebnis für uns, das aber weder Aufschluss über unsere noch über die Waidringer Spielstärke gab.

So gesehen gingen wir (die Trainer, die Jungs machen sich glücklicherweise noch keinen großen Kopf) zwar erwartungsvoll, zugleich aber auch angespannt in die Partie. Und wir lagen mit unserem Gespür richtig. Die Waidringer nutzten konsequent und weit besser als das letzte Mal ihre Stärken, die insbesondere in ihrer körperlichen Robustheit, ihrer Kampf- und Schusskraft und nicht zuletzt im guten Zusammenspiel liegen.
Und so lag es an unseren Tugenden, dagegen zu halten. Denn auch unsere Spieler sind im doppelten Sinn keine Brauser. Zu unseren Stärken: an erster Stelle steht dabei sicher der bedingungslose Einsatz und damit verbunden eine tolle Kampfkraft; aber auch individuelle Spielstärke und in Ansätzen erkennbare Spielintelligenz verzeichnen wir als Pluspunkte.

So war es dann auch primär ein kampfbetontes, aber faires Spiel, bei dem beide Seiten alles gaben und keine Mannschaft klar überlegen war.
Spielerisch konnten wir nicht wirklich glänzen, vor allem der letzte (oder der vorletzte) Pass fiel oftmals einem im Endeffekt erfolglosem Dribbling zum Opfer. Die (noch) fehlende Spielintelligenz wie die Passqualität (Schärfe, Genauigkeit) bieten noch viel Luft nach oben. Dagegen war das Defensivverhalten schon recht ansprechend, z. T. aber auch sehr riskant. Aber zugegebenermaßen ist das die „Schuld“ der Trainer, die auf einen konstruktiven Spielaufbau beginnend mit dem Tormann (keine weiten Ausschüsse) und auf spielerische Lösungen setzen (kein Ballwegdreschen).

Und bevor wir zum Ergebnis kommen, noch eine nett-kuriose Begebenheit. Vor dem U9-Spiel fand ein U8-Turnier in St. Johann statt, das wir Kirchdorfer zusammen mit Waidring als Spielgemeinschaft bestritten (nebenbei sehr erfolgreich). Am Vormittag waren die Trainer und die 8er noch ein Team, am Nachmittag spielten Andreas und Noah dann sozusagen freundschaftlich verbunden gegen Waidring.
Wie gesagt, es war ein enges Spiel. Zur Pause führten wir 1:0 (schöner Pass in die Tiefe von Noah, souveräner Abschluss von Marco), danach erhöhte Noel mit einem satten Flachschuss auf 2:0. Aber Waidring war immer dran und verkürzte per Elfer auf 2:1 – Auslöser war unsererseits ein ganz schlechter Pass, den der Gegner abfing. Der folgende Rettungsversuch mündete in einem Strafstoß. Das Spiel stand Spitz auf Knopf und obwohl Jakob (glücklich) auf 3:1 erhöhte, war unser Erfolg noch lange nicht gewiss. Erst der Schlusspfiff ließ uns dann durchatmen.
Diesmal waren wir die Glücklicheren. Und im Grunde sind wir ob der Waidringer Stärke sogar froh, denn in nicht allzu ferner Zukunft werden beide Mannschaften wohl in einer gemeinsamen Spielgemeinschaft aufgehen.

Achtung, schon der offizielle Matchtitel ist verwirrend und ein Bonmot zugleich:
SPG Kirchdorf/Waidring B : SPG Waidring/Kirchdorf A – 3:1

Kader Kirchdorf
Jonas Küstür, Martin Leo; Noel Prantl, Fabian Schrott, Noah Köck, Andreas Haslauer, Jakob Schuster, Daniel Hechenberger, Marco Kofler

Torschützen
Marco (1), Noel (1), Jakob (1)

(pk)

Zurück